Mehr Berufspendler und Mikroquartiere

Köln, 1. Februar 2021 (ADN). Zu Zeien der Corona-Pandemie ist die Zahl der Berufspendler und der Mikrowohnungen stark gestiegen. Das stellt das Kölner Institut pantera AG am Montag in einer Presseinformation mit. 34 Millionen Beschäftigte pendeln über Bundesländergrenzen hinweg zur Arbeit. Das sind 60 Prozent mehr als im Jahr 2000. Das ist trotz Corona-Pandemie Rekordniveau, informiert pantera.

„Laut den Daten der Bundesagentur für Arbeit gab es 34 Millionen sozialversicherungspflichtige Beschäftigte, die ihren Arbeitsort nicht in dem Bundesland hatten, in dem sie wohnen. Vor zwanzig Jahren gehörten erst zwei Millionen Arbeitnehmer zu dieser Pendler-Gruppe“, schreibt das Institut. ++ (df/mgn/01.02.21 – 032)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46