Ärzte-Versagen auf hohem Niveau

Berlin, 31. Mai 2017 (ADN). Mehr als 15.000 Menschen hatten im vergangenen Jahr den Verdacht, Opfer eines ärztlichen Behandlungsfehlers geworden zu sein. Darüber berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ am Mittwoch. Damit sei die Zahl der Beschwerden nach Angaben des Medizinischen Dienstes gegenüber den Vorjahren erneut gestiegen. Zwei Drittel der betroffenen Patienten überstanden die Fehlentscheidung ohne bleibende Schäden. ++ (mz/mgn/31.05.17 – 152)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Werbeanzeigen