Neue Auszahlungen aus DDR-Parteivermögen

Berlin, 20. Mai 2019 (ADN). Die östlichen Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland haben bis 2018 rund 380 Millionen Euro zusätzlich frei gewordene Vermögenswerte der Parteien und Massenorganisationen der DDR erhalten. das geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Frage der FDP-Bundestagsfraktion hervor, die der „Berliner Zeitung“ vorliegt und die darüber am Montag berichtet.

Die Unabhängige Kommission für das Parteivermögen der DDR, die bis zum Jahr 2006 tätig war, hatte bis zu diesem Zeitpunkt 1,6 Milliarden Euro sichergestellt. Bis Ende 2017 war der Wert dieser Vermögen auf 1,98 Milliarden Euro fixiert worden. ++ (pv/mgn/20.05.19 – 138)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46