488 Journalisten weltweit in Haft

Berlin, 16. Dezember 2021 (ADN). Weltweit sitzen 488 derzeit Journalisten in Haft. Darüber berichtet die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ am Donnerstag in ihrem Jahresbericht für das Jahr 2021. Die drakonischste Strafe droht Julian Assange, dessen Auslieferung an die USA aus Großbritannien droht. Er hätte dort mit einer Strafe von 175 Jahren Gefängnis zu rechnen. ++ (me/mgn/16.12.21 – 339)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Tod des „Mauerbrechers“

Madrid/Rom/Berlin, 15. Dezember 2021 (ADN). Im Alter von 92 Jahren ist der italienische Journalist Riccardo Ehrman in Madrid gestorben. Darüber informierte sein ehemaliger Arbeitgeber, die italienische Nachrichtenagentur ANSA, am Dienstagabend.

Ehrman, ihr seinerzeitiger Korrespondent in der DDR, hatte am 9. November 1989 auf der historischen Berliner Pressekonferenz die entscheidende Frage an das SED-Politbüromitglied Günter Schabowski nach dem DDR-Reisegesetz gestellt. Die Antwort des Parteifunktionärs führte unmittelbar zum Massensturm auf die DDR-Grenze und die Öffnung der Mauer. Die Bevölkerung gab dem erfahrenen Nachrichtenredakteur deshalb den Spitznamen „Mauerbrecher“ und feierte ihn überschwänglich. ++ (na/mgn/15.12.21 – 338)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46