Junge Wälder mit höchstem Klimaschutzeffekt

Erfurt, 8. Mai 2019 (ADN). Je älter die Wälder, umso geringer die Klimaschutzwirkung. Darauf macht die Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) ThüringenForst am Mittwoch aus Erfurt in einer ausführlichen Pressemitteilung aufmerksam. Ein internationales Forscherteam habe nun herausgefunden, dass sich weltweit bedeutende Kohlenstoffsenken in Wäldern bilden, die jünger als 140 Jahre alt sind. In Mitteleuropa – so auch in Thüringen – seien dies häufig jene Wälder, die sich in nachhaltiger forstlicher Bewirtschaftung befinden. ++ (wl/mgn/08.05.19 – 126)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s