Spott ergießt sich über Bundeswehr

Leipzig, 24. September 2018 (ADN). Angesichts des von der Bundeswehr in Brand gesteckten Torffelder im Emsland ergießt sich mittlerweile galliger Spott über die Bundeswehr. Die „Süddeutsche Zeitung“ (SZ) schreibt dazu am Montag: „In Deutschland wurde die Bevölkerung gewarnt, angesichts der Brandgeafhr ja keine Kippe ins Gras zu werfen. Leider übersah die Bundeswehr, dass das auch für Hubschrauber und Raketen gelten könnte. Im Internet klingt die Reaktion noch biiterer: „Und mit der letzten noch funktionierenden Rakete schießen sie ein Morr in Brand“. 

Nachdenklich heißt es in einem SZ-Kommentar: „Es gibt mächtige Probleme in der Welt.  Klimawandel. Kriege. In deutschland zündet die Bundeswehr aus Versehen ein Morr an. Bedrückend.“ Auch behörden könnten Fehler machen, Aber dieser Moorbrand sei die Folge eines Verhaltens, das an Gleichgültigkeit grenzt. ++ (da/mgn/24.09.18 – 247)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s