Große Koalition ist Skandal und gegen jede Vernunft

Köln/Frankfurt am Main, 4. Februar 2018 (ADN). Dorothea Hohner aus Augsburg sieht in der wohl kommenden großen Regierungskoalition zwischen CDU/CSU und SPD ein Gemälde mit Elephanten aus dem Zirkus Hellabrunn. So drückt sie sich am Sonntag in der Sendung „Presseclub“ im TV-Sender Phoenix aus, nachdem die Zuschauer in der letzten Viertelstunde der Ein-Stunden-Sendung zu Worte kommen. Nikolai Edinger und Frank Eberling, beide SPD-Mitglieder, lassen wissen, dass sie bei einer Mitgliederabstimmung mit Nein votieren werden. Die Vertrauensbasis zur SPD-Führung sei vollständig zerstört. Peter Balz aus Mainz weist auf die Schädigung des Wahlrechts hin, wenn nach der Bundestagswahl, ein SPD-Parteitag über Bundespolitik entscheidet und danach noch die mehr als 440.000 Parteimitglieder. Brigitte Deudinger aus Schwerin hält Martin Schulz für völlig unglaubwürdig. Sie werde nicht mehr wählen gehen. 

Am Vortag hatte der prominente Journalist Roland Tichy eine knappe, aber treffende Einschätzung gegeben: „Das Große wird kleingeredet. Das Kleine aufgebauscht. Diese Koalition ist gegen jede Vernunft. Und gegen jede Ehrlichkeit. Sie ist ein Skandal. Schon bevor sie beginnt. ++ (pl7mgn/04.02.2018 – 035)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 102 v. 10.10.46

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s