Das steuerpolitischer Wunder von Monheim

Mettmann, 20. September 2016 (ADN). Über das „steuerpolitische Wunder“ von Monheim berichten nicht deutsche Zeitungen großflächig, sondern die Schweizer „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) auf einer ganzen Seite am Dienstag. Seitdem in der zwischen Köln und Düsseldorf gelegenen Stadt für die etabierten Parteien völlig überraschend der 27jährige Daniel Zimmermann von der Jugendpartei Peto als neuer Oberbürgermeister gewählt wurde, hat sich die Siedlung mit 43.000 Einwohnern zu einer Stätte niedrigster Steuern entwickelt. Innerhalb kurzer Zeit verlegten finanzstarke Unternehmen ihren Sitz nach Monheim. 2.300 neue Arbeitsplätze entstanden.  ++ (wi/mgn/20.09.16 – 256)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s