Mehr Datensouveränität gefordert

Berlin, 24. August 2016 (ADN). Mehr Datensouveränität fordert Gesche Joost am Mittwoch im „Handelsblatt“. Die Digitalbotschafterin und Professorin für Designforschung aus Berlin fordert beispielsweise die Offenlegung von Algorithmen-Parametern ein, mit denen die Kreditwürdigkeit von Individuen bestimmt wird. ++ (po/mgn/24.08.16 – 229)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s