Menschengemachte Erdbeben durch Rohstoff-Förderung

Karlsruhe, 8. November 2015 (ADN).  An Tiefenbohrungen und Stauseen häufen sich Beben. Die menschengemachten Eruptionen schrecken immer öfter und an zunehmend vielen Standort die Bewohner auf. Darüber berichtet der Deutschlandfunk am Sonntag. „Generell muss dazu eine gesellschaftliche Diskussion her. Was sind wir eigentlich bereit als Gesellschaft hinzunehmen an Störungen , zum Beispiel für eine gewisse Energierzeugung oder sonstige Rohstoff-Förderung“, sagt Joachim Ritter vom geophysikalischen Institut am Karlsruher Institut für Technologie. ++ (ge/mgn/08.11.15 – 303)

http://www.adn46.wordpress.com, http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s